Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom 2015 angezeigt.

Schlafi Teil 2 - mit Enemenemeins

Guten Morgen!
Heute habe ich nur ein Foto für Euch - reicht ja auch, um nur mal eben fix meinen zweiten Schlafanzug zu zeigen :-)



Eigentlich sollte es ein "FürDraußenShirt" werden. So oft ich den Schnitt auch schon - gern- genäht habe -  richtig perfekt sitzen tut er leider einfach nicht. Irgendetwas stimmt mit den Armen und dem Übergang zum Shirt nicht. Besonders bei diesem Stoff waren leider die Falten vorn neben dem Armübergang so enorm auffällig, dass ich es kurzerhand zum Schlafanzug umfunktioniert habe. Da ich in einem Stoffladen arbeite, mag ich da nicht so gern mit unvorteilhaft geschnittenen  selbstgenähten Teilen rumlaufen ;-)
Zu dem Allerlieblichst"Shirt oder Kleid", gabs dann noch eine schnieke Mama Frida vom Milchmonster.
Diese entstand aus echt passendem Jersey von Frau Tulpe Stoffe in Aubergine mit extra hohem MuddiBauchBündchen in Rosa.
Das tolle Design des Shirts ist von Enemenemeins, produziert von Lillestoff, gekauft beim Tigermäuschen.

Heute w…

Süße Träume mit Susalabim

Und ich hab ihn gerade an,
meinen tollen neuen Schlafanzug <3



Ich stehe ja total auf Schlafanzüge-Nähen. Und sicher kennt Ihr das auch: Da gibts dann so einen Stoff, den  würdet Ihr sooo gern tragen,  aber irgendwie dann doch nicht so ganz auf der Straße ;-) 



So habe ich mir dieses Mal wie so oft 2 Lillestoffe ausgesucht: Die "Goldranke" von Susalabim, gekauft beim Tigermäuschen, sowie schwarzen und senffarbenen Uni von Piet & Lotta.



Genäht habe ich wie so oft die Basic Tunika von Ki-ba-doo. Der Sitz des Shirts gefällt mir nämlich gut, wobei ich beim nächsten Mal noch eine kleine Veränderung des Saumes bzw. der Seiten vornehmen werde.



Für die Hose habe ich nach Langem mal wieder eine Mama Frieda vom Milchmonster genäht. Ich habe unten einfach Gummis eingezogen. Oben hat sie ein höheres graues Bündchen.



Na, habt Ihr auch Lust bekommen? Mein zweiter Schlafi ist schon zur Hälfte fertig ;-)
Habt einen schönen Tag,
Eure
Katjuscha.
Verlinkt auf:
RUMS Ich - näh - Bio

Ringelliebe mit Stoffonkel

"...Man muss Risiken eingehen, sagte er.  Wir können das Wunder des Lebens nur richtig verstehen, wenn wir zulassen, dass das Unerwartete geschiet...



Jeden Tag lässt Gott die Sonne aufgehen und schenkt uns jeden Tag einen Augenblick, in dem es möglich ist, alles zu ändern, was uns unglücklich macht.
Tag für Tag übergehen wir diesen Augenblick gefliessentlich,  als wäre das Heute wie Gestern und das Morgen auch nicht anders.



Aber Derjenige, der seinen Tag bewusst lebt, nimmt den magischen Augenblick wahr.
Er kann in dem Moment verborgen sein, in dem wir morgens den Schlüssel ins Schlüsselloch stecken, im Augenblick des Schweigens nach dem Abendessen, in den tausenden von Dingen, die uns alle gleich anmuten.



Diesen Augenblick gibt es - den Augenblick, in dem alle Kraft der Sterne uns durchdringt  und uns Wunder vollbringen lässt.



Manchmal ist das Glück ein Geschenk - doch zumeist will es erobert werden.
Der magische Augenblick eines Tages hilft uns, etwas zu verändern, lässt uns aufb…

Lillestoff 70's White Clover

Hey Ihr Lieben,
in der Kürze liegt die...



Den wunderschönen Klee Lillestoff habe ich bereits hier zu einem Sommerkleid vernäht.



Nun sollte auch noch eine Kombi mit senffarbenem Uni dazu - eine Farbe, die meiner Meinung nach immer geht.



Gekauft habe ich diesen wunderbaren Stoff beim  Tigermäuschen im DawandaShop.



Genäht habe ich mir wie so oft den Schnitt Shirt oder Kleid von Allerlieblichst .

.
Wie beim letzten Mal habe ich die Gr. 38 gewählt, aber noch verschmälert. Die Arm und Saumlänge habe ich wie im Schnitt belassen. Ich fand es etwas länger dieses Mal ganz schön.
Und hier nochmal alle Allerlieblichst - Teile zusammen:







Wie Ihr seht, mit etwas Anpassung ein echter Liebligsschnitt! <3
Eine schöne Restwoche,
Eure
Katjuscha.

Verlinkt auf:
Ich-näh-Bio

und 
RUMS .

Organza, oho!

Hui, jetzt hab ich es mal gewagt, ...
mir eine Bluse aus sehr feinem Baumwollstoff zu nähen.



Meist nähe ich mir ja Kleidung aus Jersey. Vor Allem aber habe ich bisher noch nicht so viele Schnitte gefunden, die mir für festere Baumwollstoffe auf Anhieb gefallen haben.

Inspiriert durch eine Kundin auf der Arbeit, bin ich auf einen Schnitt in der aktuellen CUT #13 aufmerksam geworden. Die Zeitung habe ich nach kurzer hektischer Suche direkt im Tulpelädchen gefunden <3 .



Auch die Stoffe waren schnell klar, denn auch blau - weiß ist eine Farbkombi die ich sehr sehr mag! Der Hauptstoff ist ein ganz feiner Baumwollstoff "Lexi" (aktuell ein super Schnäppchen nebenbei!). Den durchsichtigen Einsatz habe ich aus ganz dünnem weißen Batist genäht, aber noch mit einer Gewebeeinlage verstärkt, da mir das doch einen Tick zu durchsichtig geworden wäre.



Den Schnitt habe ich in der Größe XS gewählt und er sitzt ganz nach meinem Geschmack.




Mit der Anleitung bin ich prinzipiell gut zurecht g…

Die magische 30 ...

... und doch ein Tag wie jeder andere auch, oder?

Jetzt wurde es aber auch mal wieder Zeit mein Blögchen mit einem kleinen Beitrag zu füllen.


So, nun steht bei mir auch eine olle "3" am Anfang. Und so sieht man nun mit dreißig aus:




Ist doch noch ganz in Ordnung, oder? :-D
Und ich kann mich eigentlich nicht beklagen. Denn in den letzten Jahren hat sich so Einiges bei mir positiv entwickelt...



... ein lieber Freund, 2 zauberhafte Katzen, eine tolle Wohnung, allgemein weniger Drama...



Und nun noch eine neue Arbeit, mit der ich hoffentlich gaaaanz gaaaanz lange zufrieden bin.



Auf den Bildern seht ihr heute eine Frau Luise von Schnittreif. Wie Ihr schon mitbekommen habt, mag ich ihre Schnitte ja wirklich gern und freue mich jetzt endlich die richtige Anpassung für das tolle Wickeltop für mich gefunden zu haben - nämlich Gr. S ohne Nahtzugaben an den Schultern und vordere Schulterteile um 4,5 cm gekürzt. Fertsch.
Das super frische Mint ist wie so oft ein Lillestoff Jersey gekauft…

Lillestoff - Liebhaberstück

Juhuuuuu,
endlich habe ich mein Langzeitprojekt "XXL Lillestoff Patchworkdecke" beendet.



Vor ca. 1 Jahr hatte ich die wahnsinnige Idee, eine mega große Patchworkdecke aus meinen absoluten Lieblingsstoffen, nämlich denen von Lillestoff, zu nähen.



Zu der Zeit war ich wirklich mal etwas traurig. Denn ich hatte von Lillestoff eine eigentlich total nette, aber dennoch eben Absage bezüglich meiner Bewerbung für das Beispiel - Vernähen der Käselotti "Möpse" bekommen, weil ich keinen Blog hatte.
Somit war dann auch mein erster Blogpost mit Deckenflicken erledigt: KLICK :-D



Zu den ganzen Einzelteilen für die Decke, kam ich über Aufrufe auf meiner Facebookseite und in der Gruppe Znok, Lillestoff und Co. bei Facebook.


Ganz lieben Dank an dieser Stelle an Janet vom Tigermäuschen, Winni von Oisillon, Mandy D., Britta, Eva H., Katharina, Jana B., Amelie - Katharina, Diana von Maxilu und Ela - ich hoffe ganz doll, dass ich jetzt keine vergessen habe!!! - für Eure lieben Spenden…

This is not okay!

Moin moin!

Zurück aus Hamburg bekommt Ihr mich heute ganz tourimäßig an den Landungsbrücken in neuem Kleid zu sehen. Natürlich haben wir uns in 3 Tagen noch ganz viel Anderes angeschaut und waren in gefühlt jeder Ecke der Stadt.



Sicher habt Ihr schon von dem Aufruf von MamiMade gelesen. Auf Ihrem Blog sammelt sie bis zum 30.8.2015 Fotos von Euch mit Eurer selbst genähten Kleidung oder eben "fair genähter" Kleidung anderer. Diese werden dann in einem virtuellen Katalog zusammengestellt.


Ich habe ja schon in einem älteren Post geschrieben, warum ich zunehmend gern für mich selbst nähe. Vor allem möchte MamiMade mit unser aller Hilfe ein kleines Zeichen setzen - mit ihrem "This is not okay" Aufruf macht sie auf die Missstände in der Nähindustrie aufmerksam.



Da der schöne Klee Lillestoff nun schon so lange auf mich gewartet hat, bot sich direkt dieser Post mit passenden Fotos zu diesem Aufruf an. Gekauft hatte ich den Stoff wieder beim Tigermäuschen .



Der Schnitt ist …